Energie – Power für die Welt // Teil 3 – Welt der Wunder

Regelmäßig verkünden Politik und Presse: Die Energiepreise steigen noch weiter. Den Beweis dafür sehen wir an Tankstellen und bekommen ihn schwarz auf weiß mit der Strom- und Wasserabrechnung am Jahresende. Einschränkung scheint da oftmals der einzige Ausweg zu sein. Denn noch mehr Geld möchte niemand für Energie ausgeben. Schau dich schlau! Zeigt in dieser Folge, wie einfach Energie und einige hundert Euro gespart werden können, ohne auf jeglichen Luxus zu verzichten.Fero Andersen nimmt einen typisch deutschen Haushalt unter die Lupe. Dabei zeigt er, wo sich die größten Energiefresser verstecken. Vom Fernseher bis hin zum Laptop – welches Gerät verschlingt am meisten Energie? Wer Strom sparen möchte, sollte sich bereits beim Neukauf richtig informieren. Der Schau dich schlau!-Moderator verrät, worauf man beim Kauf achten sollte und wann welches Gerät ausgetauscht werden muss. Außerdem trifft Fero einen Energieberater und lässt sich von ihm Heizsysteme der Zukunft zeigen.Währenddessen ist Moderatorin Joey Grit Winkler auf der Suche nach alternativen Energiequellen. Sie trifft einen echten Abenteurer, der mit seinem Expeditionsbus durch die Lande zieht. Mit dabei hat er immer eine Kleinwindanlage, mit der er abseits jeglicher Zivilisation seinen eigenen Strom erzeugt. Außerdem testet Joey für Schau dich schlau! Einen Solarkocher. Damit will sie schmackhaftere Würstchen zubereiten als mit einem herkömmlichen Kohlegrill. Zudem ist Joey vor Ort, wenn ein Erdwärmewerk im Südosten von München in Betrieb genommen wird. Hier wird aus Erdwärme Strom und Heizenergie gewonnen.

Quellenangaben Video und Text:
Offizieller Welt der Wunder Youtube Channel
Energie – Power für die Welt // Teil 3 – Welt der Wunder
Logo: Wikipedia

Category: Energie, Sendung, Youtube
About The Author
-

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>